240.000 Ansichtkarten aus dem Kanton Zürich ….

Postkartenaktionumfasst die Graphische Sammlung der Zentralbibliothek Zürich. Hierüber berichtet der Tages-Anzeiger am 27. Januar 2017. Die Sammlung wurde bereits 1854 gegründet. In der Wende zum 20. Jahrhundert gerieten Ansichtskarten so richtig in Mode. 22 Millionen Karten wurden 1902 allein in der Schweiz verschickt.

Der Leiter der Graphischen Abteilung gibt im Artikel einen kleinen Einblick und verweist darauf, dass die Kunstgeschichte Ansichts- und Postkarten erst in den 1970er-Jahren als Quellenmaterial entdeckt hat. Die ersten 1.800 Karten sind auch schon digitalisiert. Zumeist sind die Ansichtskarten Schenkungen, nur selten werden Bestände durch Ankauf vervollständigt. Im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums der Zentralbibliothek findet aktuell bis zum 2. März 2017 ein Postkartenwettbewerb statt: „Wir rufen die Zürcher Bevölkerung auf, der Zentralbibliothek alte Postkarten ihres Wohnorts zu schenken, egal ob gelaufen oder ungelaufen. Bedingungen: Die Postkarten zeigen ein Motiv aus dem Kanton Zürich. Die Postkarten sind mindestens 100 Jahre alt. Die eingegangenen Postkarten werden auf dieser Website zur Prämierung durch das Publikum hochgeladen. Alle können mitmachen und zwischen dem 3. März und dem 2. April 2017 ihre drei Favoriten anklicken. Für die drei bestplatzierten Postkarten gibt es Publikumspreise.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.